Reise07.06.2014 – 14.06.2014

Faszination China: Reise des PresseClubs nach Peking vom 7. - 14. Juni 2014

Peking ist eine Weltmetropole, die sich in den letzten 20 Jahren so gewandelt hat, dass Besucher von damals heute eine neue Stadt vorfi nden. Das Stadtbild ist bunter und moderner geworden. Das berühmte Beijing-Hotel von damals gibt es nicht mehr. Dort trafen sich einst in der Lobby Studenten und Kaufleute, Politiker, Künstler und Reisende aus der ganzen Welt bei einem Becher Tee, der nur einige wenige Fenn kostete. Heute ist das Beijing Hotel eine Luxusherberge, die Chinabesucher schon wegen der großartigen Hallen und Ausstattung besichtigen sollten. Daneben die neu gestaltete Wangfujing, die damals schon Pekings wichtigste Einkaufsstraße war. Die kleinen Garküchen sind fast alle ersetzt durch Fastfoodketten, die die jungen Chinesen lieben wie die jungen Leute überall auf der Welt. Es sind Cafès, Bars und Restaurants entstanden, die es damals nicht gab. Künstlerviertel wie das ‚798’ ziehen Gäste aus aller Welt an. Und da sind die sensationellen Sportstättenbauwerke, die zur Olympiade 2008 gebaut wurden, der neue Flughafen und die vielen repräsentativen Bauwerke in der ganzen Stadt. Da ist aber auch das faszinierende alte Beijing, mit seinen geschichtsträchtigen Bauwerken: Die Verbotene Stadt, der Himmelstempel, der Sommerpalast, die Große Mauer, die MingGräber und, und, und. Berühmt sind ‚Peking Ente’ und ‚Peking Oper’, beides ein Muss für Pekingbesucher.

Programm: Tiananmenplatz, Verbotene Stadt, Lamakloster und Konfuziustempel, Himmelstempel, Ming- Gräber, Große Mauer, Rikschafahrt durch Hutonggassen, Besuch einer chinesischen Familie, Olympiageländ mit ‚Vogelnest’, Künstlerviertel 798, Sommerpalast, Bummel durch die Wangfujing und die Garküchenzeile, Besuch eines Nachtmarkts, Besuch einer Seidenraupenfabrik.
Zusatzprogramm: Geplant sind Besuche der deutschen Botschaft, des ARD-Studios, Gespräche mit Korrenspondenten der Süddeutschen, Zeitung und des Handelsblatts, Besuch der Niederlassung des Ingenieurbüros Tucher (Mutterfi rma gegr.im 16. Jh. in Nürnberg), die Bauwerke in China errichtet und betreut. Gespräch mit einer PR-Agentur-Niederlassung.

Leistungen: Linienfl ug, inkl. Rail & Fly, alle Transers in China, Ü/F im 4*Hotel, o.a. Programmpunkte, alle Mittag- und Abendessen mit jew. einem Getränk, (inkl. Peking Ente und Mongolenpot), deutschsprachige lokale Reiseleitung und Betreuung durch den Veranstalter.
Teilnahmegebühren: Inkl. aller beschriebenen Leistungen € 1.576,-- EZ € 345,-- + Visagebühren Ihr Reisepass, muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.


Reiseorganisation: Antim-Leserreisen, Werner Wunder, 90489 Nürnberg, Waechterstraße 2
Tel. 0911 / 228 - 14, Fax 0911 / 228-15 E-Mail: antim-verlag@t-online.de

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Zurück