Presseclub Forum10.06.2013–11.06.2013

Pierre Mathias: Der andere Eichmann

Heinz Eichmann ist seit 40 Jahren tot. Doch sein Geist kommt nicht zur Ruhe. Seine Vergangenheit quält ihn. Um sich zu befreien, hat er sich entschlossen, seinem Sohn alles zu erzählen, was ihn bedrückt: über seine Kindheit in Frankfurt, sein Leben als Jude nach der Machtergreifung, die Verfolgung und das Exil in der Schweiz im Jahre 1936, wo er endlich Musik studieren kann, vom Tod seiner Eltern in Theresienstadt, dem Übertritt zum Christentum. Er hatte diese Vergangenheit ignorieren wollen, - bis zur Einlieferung in eine Nervenheilanstalt. Hier kommen die Verletzungen endlich zum Vorschein. Und dann ein schrecklicher Zweifel: ist nicht vielleicht der falsche Eichmann hingerichtet worden? Trägt nicht er, der andere Eichmann, die Verantwortung für den Mord an seinen Eltern?

"Der andere Eichmann". Dokudrama von Pierre Mathias

Zurück