Pressekonferenz06.10.2014 11:00

„Bündnis für Gesunde Mitarbeiter" - Pressekonferenz des Bayerischen Heilbäderverbandes mit Staatsministerin Melanie Huml

Für Betriebe in Deutschland entsteht jährlich ein Ausfall von 50 Milliarden Euro durch Krankheitstage der Mitarbeiter. Volkskrankheiten wie Rückenleiden sind auf dem Vormarsch, ihre Ursachen sind vielschichtig. Die Prävention gewinnt deshalb zunehmend an Bedeutung. Gefordert sind hier alle Beteiligten: Politik, Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die Krankenkassen und die Leistungsträger im Gesundheitswesen. Auf Initiative des Bayerischen Heilbäder-Verbandes ist in Bayern das erste „Bündnis für Gesunde Mitarbeiter“ entstanden. Neben dem Verband sind starke Partner wie die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und die AOK mit an Bord. Die Schirmherrschaft hat Gesundheitsministerin Melanie Huml übernommen. Zusammen mit der Ministerin wird Ihnen dieses Bündnis vorgestellt und unterzeichnet. Auf dem Podium:

Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, MdL
Klaus Holetschek, Vorsitzender des Bayerischen Heilbäder-Verbandes, MdL
Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw
Josef Matheus, Vorsitzender Fachabteilung Kur- und Bäderwesen DEHOGA Bayern
Hubertus Räde, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender AOK Bayern

Anmeldung und Kontakt: Rosi Raab, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 0172/842 6607, Mail: 楮景䁲潳楥⵲慡戮摥

 

Zurück