Sonstiges22.02.2018 19:00

Jour-fixe der Nachwuchsjournalisten: „Recherchieren im Ausland – USA, Indien & China“

Wie funktioniert Journalismus im Land von Bollywood? Liest die breite Bevölkerung überhaupt auf Englisch? Und wie sieht es in den USA aus? Werden dort kritische Journalisten (mund-)tot gemacht wie in der US-Netflix-Serie "House of Cards"? Hakan Tanriverdi und Natalie Mayroth haben in den USA, Indien und China recherchiert und gearbeitet.

Und: Wie kommt man als junger Journalist ins Ausland? Zu dieser Frage gibt es Tipps und Ratschläge!

Hakan Tanriverdi, 33, freier Reporter, der vor allem für die Süddeutsche Zeitung über IT- und Cybersicherheit schreibt, hat zwischen August 2015 und Dezember 2017 als New-York-Korrespondent gearbeitet.

Natalie Mayroth, 31, freie Kulturjournalistin und Fotografin unter anderem für die tageszeitung, VICE und The Hindu. Sie hat vier Monate in Indien (2017/2018) und drei in China (2016) zu Digitalisierung, Gesellschaft und Subkultur recherchiert.

Der Jour-fixe des NJB, der Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V., ist kostenlos.

Anmeldung unter: 慮橡⹰牯獳䁮橢ⵯ湬楮攮摥

 

Zurück