Pressekonferenz18.09.2013 11:00

Deutsches Goldmedaillendorf Sommerach präsentiert Winzerprojekt “Wein der Zukunft”

Wein, Dorf und Zukunft – das sind drei Begriffe, die im Weinort Sommerach an der Volkacher Mainschleife (Fränkisches Weinland – Landkreis Kitzingen) nicht nur auf dem Papier stehen sondern eng verknüpft mit Leben gefüllt werden. Vor wenigen Wochen hat es die Winzergemeinde geschafft sich eine der begehrten Goldmedaillen beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“ zu sichern. Sommerach ist damit eines von acht Goldmedaillen-Orten im Bundesgebiet. Im Rahmen des Wettbewerbs haben 17 Winzer des Ortes die Aufgabe bekommen einen Wein der Zukunft für Ihren Heimatort und Ihr Weingut zu bestimmen. Mittels eines Auswahl-Verfahrens wurde die Weinpalette zusammengestellt und mit einem eigenen „Sommerach-Zukunfts-Label“versehen. Jeder Winzer drückt damit aus, dass sein Wein und sein Heimatort eine bestimmte Philosophie mit Blick in die Zukunft haben. Dieses Projekt und die ausgesuchten Weine werden im Rahmen einer Pressekonferenz im Münchner Presseclub vorgestellt:

Auf dem Podium sind zahlreiche beteiligte Winzer, die Sommeracher Weinprinzessin Lena Kram und Sommerachs Bürgermeister Elmar Henke.

Sommerach hat ürigens noch einen wichtigen Bezug zu München. Bereits zum 30. Mal dürfen die Winzer des Ortes für Kufflers Weinzelt beim Einzug der Wiesn-Festwirte zum Oktoberfest mit von der Partie sein. Der ein oder andere „Wein der Zukunft“-Bocksbeutel wird dabei sicherlich zum Ausschank kommen.

Anmeldung / Kontakt: Marco Maiberger, E-Mail: 浡牣漮浡楢敲来牀癯汫慣栮摥

 

Zurück