Sonstiges28.06.2018 19:00

BJV-Lesung: Baha Güngör, Journalist und Buchautor mit 40-jähriger Erfahrung als Türkei-Berichterstatter deutscher Medien

Viel wird derzeit über den Ausgang der Präsidentschaftswahl in der Türkei spekuliert. Über das Ergebnis und die geschichtliche Entwicklung, die dazu geführt hat, wollen wir mit Ihnen diskutieren. Der Bayerische Journalisten-Verband freut sich, dazu Baha Güngör, Journalist und Buchautor mit 40-jähriger Erfahrung als Türkei-Berichterstatter deutscher Medien begrüßen zu können. Er wird auf die aktuellen Ereignisse in der Türkei eingehen und sie mit Zitaten aus seinem 2017 erschienen Buch «Atatürks wütende Enkel - Die Türkei zwischen Demokratie und Demagogie» untermauern.

Baha Güngör, ein scharfer Verfechter der Meinungsfreiheit, war dpa-Korrespondent und langjähriger Leiter der Türkei- Redaktion der Deutschen Welle. In seinem im September 2017 erschienenen Buch „Atatürks wütende Enkel –Die Türkei zwischen Demokratie und Demagogie“ zeigt Güngör den Aufstieg des von Erdogan repräsentierten Geistes der Re-Islamisierung zur Alleinherrschaft, im Widerspruch zu Reformen und den Vorgaben des Republikgründers Mustafa Kemal Atatürk. In seinem Buch sieht Güngör kaum noch Möglichkeiten, dass die Türkei ohne schmerzhafte innere Prozesse zu Demokratie und Rechtsstaat europäischer Prägung zurückkehrt. Er macht dabei auch die EU für die Entwicklungen in der Türkei mitverantwortlich.

PresseClub-mitglieder sind herzlich eingeladen!
Bitte melden Sie sich bei Waltraud Paul von der BJV-Geschäftsstelle an: 灡畬䁢橶⹤?.



Zurück