Pressegespräch19.07.2021 11:00

CSU-Generalsekretär Markus Blume im PresseClub-Gespräch: Wie schlagkräftig und glaubwürdig ist die neue CSU im Bundestagswahlkampf?

Er führt im Wahlkampf die Abteilung Attacke der CSU an, obwohl er vom Naturell eher kein krachlederner Haudrauf ist: Generalsekretär Markus Blume hat sich in den letzten Monaten enorm profiliert – nicht nur weil er im Kanzlerkandidaten-Duell mit Armin Laschet der allgegenwärtige Mann an der Seite von Markus Söder war. Die CSU gewann bundesweit an Prestige – und verlor doch den erbitterten Machtkampf.

Wie vernarbt sind die Wunden der Schwesterparteien? Will Markus Blume wirklich eine „neue CSU“, in der es keine Spezlwirtschaft und persönliche Bereicherung mehr gibt? Warum ist die CSU trotz einiger Skandale nach wie vor die erfolgreichste Volkspartei in Europa und besetzt als Regionalpartei seit vielen Jahren wichtige Ministerien in der Bundesregierung? Wie energisch wird die CSU in Bayern wirklich für den ungeliebten Armin Laschet kämpfen, der laut Blume ausdrücklich nicht „Kanzlerkandidat der Herzen“ ist? Und wie viel Beinfreiheit lässt CSU-Chef Markus Söder seinem Generalsekretär, ist Blume mehr Sekretär oder mehr General?

Im Münchner PresseClub wird der Mann, der mit Horst Seehofer und Markus Söder schon zwei Chefs hatte, den Kurs der CSU und seine Amtszeit erklären, die nicht immer erfolgreich war: 2018 erlitt die CSU mit 37,2 Prozent einen schmerzlichen Wahlsieg, an dem Söder und sein Wahlkampfleiter Blume lange zu kauen hatten, sich aber dann in Umweltfragen und Frauenförderung als sehr lernfähig erwiesen. Macht so ein Aufenthalt in der Todeszone der Politik resilient? Wie hoch liegt die Latte bei der Bundestagswahl, bei der die CSU viel zum Ergebnis der Union beitragen muss, um den Kanzler zu stellen? Moderiert wird die Veranstaltung von PresseClub-Vorstandsmitglied Manfred Otzelberger.

Corona-Richtlinien und Fragen: An unseren PresseClub-Gesprächen kann aufgrund der aktuellen Distanzregeln nur eine begrenzte Anzahl von Personen vor Ort im PresseClub teilnehmen. Wir bitten alle Interessierten, sich spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zu akkreditieren, da nur dann eine Teilnahme möglich ist. Für Desinfektion und maximal mögliche Belüftung ist gesorgt; das Tragen einer FFP2-Atemschutzmaske ist obligatorisch.

Alle Interessierten können auf dem YouTube-Kanal des PresseClub München e. V. live am PresseClub-Gespräch teilnehmen. Nach Ende der Veranstaltung wird die Übertragung dort weiterhin zur Verfügung stehen.

Fragen können Sie bis zum 19.07.2021 10:00 Uhr per E-Mail einreichen. Während des PresseClub-Gesprächs können Sie Fragen zudem live im YouTube-Chat stellen. Hierfür ist es jedoch notwendig, dass Sie über einen Google-Account verfügen und während der Übertragung des Livestreams angemeldet sind. Bitte verwenden Sie für Fragen Ihren Klarnamen und nennen Sie das Medium, für das Sie berichten.

Technischer Hinweis: Aus Kapazitätsgründen bitten wir alle vor Ort teilnehmenden Berichterstatter auf einen Onlinezugang während der Veranstaltung zu verzichten. Bitte keine Nutzung insbesondere von Soliton, LiveU, Webstreamingdiensten, facebook-Livemodus, Telecasting- und Simulcast-Systemen oder iCloud etc.

Zurück