Presseclub Forum05.05.2014 19:00

Der NSA-Abhörskandal – Sind wir den Spionen im Netz hilflos ausgeliefert?

Die großen Lauscher sind weltweit im Netz. Der amerikanische Geheimdienst NSA hört sogar das Handy der Kanzlerin ab, die Briten spionieren eifrig mit und auch die Russen haben Abhörtechnik auf ihrem Botschaftsdach in Berlin. Von Moskau aus lässt der ehemalige US-Geheimdienstler Edward Snowden immer neue Abhör-Häppchen veröffentlichen. Sind wir den digitalen Spionen hilflos ausgeliefert? Bringt der NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag Licht in die dunklen Machenschaften? Zerstört ausgerechnet ein US-Geheimdienst das Vertrauen dem Deutschen zu ihrem wichtigsten Verbündeten?
Darüber diskutieren im PresseclubForum drei Experten: Dr. Hansjörg Geiger hat außergewöhnliche Erfahrung mit Geheimdiensten. Der ehemalige Staatssekretär im Bundesjustizministerium war Präsident des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesverfassungsschutzes, gemeinsam mit Joachim Gauck baute er die Stasi-Unterlagenbehörde auf und war kürzlich als Sachverständiger vom Europarat eingeladen, als auch Snowden von Moskau aus zugeschaltet wurde. Der Berliner IT-Sicherheitsexperte Arne Schönbohm, Vorstand der BSS BuCET Shared Services AG und Präsident des Cyber-Sicherheitsrates Deutschland e.V., ist viel gefragter Referent bei nationalen und internationalen Konferenzen über Cyber-Security. Der SZ-Redakteur Detlef Esslinger beschäftigt sich in Kommentaren und Analysen mit der Frage, weshalb immer mehr Deutsche den USA misstrauen und große Nachsicht mit Wladimir Putins Aggressionspolitik empfinden.
Moderation: Peter Schmalz.
Öffentliche Veranstaltung: Gäste sind herzlich willkommen!

Zurück