Pressegespräch02.07.2021 11:00

Die deutsche Wirtschaft – mit Optimismus in die zweite Jahreshälfte? PresseClub-Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der BayWa AG, Prof. Dr. Klaus Josef Lutz

Seit Juli 2008 ist der gebürtige Münchener Prof. Dr. Klaus Josef Lutz Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. Als weltweit tätiger Konzern entwickelt die BayWa führende Lösungen und werthaltige Projekte für die Grundbedürfnisse Ernährung, Wärme, Wohnen und Mobilität. Dabei spielen Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine zentrale Rolle. Wie hat sich die Pandemie aus seiner Sicht auf die Wirtschaft ausgewirkt? Welche Maßnahmen sind notwendig, um sie wieder in Schwung zu bringen? Braucht es eine andere Wirtschaftspolitik um Deutschland zukunftsfest zu machen? Welche Forderungen hat er als Unternehmer an die Politik und wie zufrieden ist er mit deren Krisenmanagement? Warum hinkt Deutschland in vielen Bereichen der Digitalisierung immer noch hinterher? Aber auch die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz stehen im Mittelpunkt des Gesprächs, das die stellvertretende Vorsitzende Kerstin Tschuck mit Prof. Lutz führt.

Corona-Richtlinien und Fragen: An unseren PresseClub-Gesprächen kann aufgrund der aktuellen Distanzregeln nur eine begrenzte Anzahl von Personen vor Ort im PresseClub teilnehmen. Wir bitten alle Interessierten, sich spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail (info@presseclub-muenchen.de) zu akkreditieren, da nur dann eine Teilnahme möglich ist. Für Desinfektion und maximal mögliche Belüftung ist gesorgt; das Tragen einer FFP2-Atemschutzmaske ist obligatorisch.

Alle Interessierten können auf dem YouTube-Kanal des PresseClub München e. V. (https://www.youtube.com/c/PresseClubMünchen-e-V) live am PresseClub-Gespräch teilnehmen. Nach Ende der Veranstaltung wird die Übertragung dort weiterhin zur Verfügung stehen.

Fragen können Sie bis zum 02.07.2021 10:00 Uhr per E-Mail (info@presseclub-muenchen.de) einreichen. Während des PresseClub-Gesprächs können Sie Fragen zudem live im YouTube-Chat stellen. Hierfür ist es jedoch notwendig, dass Sie über einen Google-Account verfügen und während der Übertragung des Livestreams angemeldet sind.

Technischer Hinweis: Aus Kapazitätsgründen bitten wir alle vor Ort teilnehmenden Berichterstatter auf einen Onlinezugang während der Veranstaltung zu verzichten. Bitte keine Nutzung insbesondere von Soliton, LiveU, Webstreamingdiensten, facebook-Livemodus, Telecasting- und Simulcast-Systemen oder iCloud etc.

Zurück