Vor Ort-Termin14.11.2018 10:00 – 12:00

Exklusiv für PresseClub Mitglieder: 200 Jahre Max von Pettenkofer – Führung „München von unten“ bei der Stadtentwässerung

Vor 200 Jahren, am 3. Dezember 1818, wurde Max von Pettenkofer geboren, mit 36 erkrankte er an der Cholera, die 1854 in München wütete. Der späterer Hygiene-Professor der LMU erkannte, dass sich die lebensgefährliche Erkrankung durch unreines Wasser ausbreitet, und überzeugte den Münchner Stadtrat, eine zentrale Trinkwasserversorgung und ein Abwasser-Kanalsystem einzurichten. Ende des 19. Jahrhunderts galt München als eine der saubersten Städte Europas, inzwischen haben sich die Kanäle auf 2.500 Kilometer ausgedehnt. Pettenkofers 200. Geburtstag nehmen wir zum Anlass, hinabzusteigen in den geheimnisvollen Münchner Untergrund. Die Münchner Städtentwässerung, ein kommunales Unternehmen der Abwasserwirtschaft, ermöglicht uns einen Einblick in das Kanalnetz, das zu 60 Prozent begehbar ist, und zeigt uns die komplexe Technik, die für die Abwasserreinigung einer Großstadt notwendig ist.

Info und Anmeldung: Unsere Exkursionen sind ein exklusives Angebot für unsere Mitglieder. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bei der PresseClub Geschäftsstelle (info@presseclub-muenchen.de) an. Sollten wir mehr Anmeldungen erhalten als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los.

Zurück