Pressekonferenz27.06.2011 14:00

Forst und Holz – ein Beitrag zur Zukunftsdiskussion um den Energiebedarf

Die aktuelle Diskussion dreht sich nur um die Herstellung von Energie. Das ist zu wenig, um der Energieproblematik gerecht zu werden. Die Einsparung von Energie und die Erhöhung der Energie-Effizienz müssen zusätzlich beachtet werden. Die Nutzung von Holz ist in diesem Zusammenhang wesentlich. Was Holz alles leisten kann - nicht nur in Form von thermischer Verwertung - ist Thema dieser Pressekonferenz. Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gibt einen qualifizierten Überblick über die Bedeutung der Holznutzung für Energie-Effizienz und Klimaschutz durch moderne Holzbauten in Stadt und Land. Im Wohnbau ebenso wie in öffentlichen Bauten, im Neubau, beim Bestandserweiterungen und im Gewerbe- und Industriebau.
Auf dem Podium:
Prof. Dr. Gerd Wegener, emeritierter Professor für Holzkunde und Holztechnik der TUM und Clustersprecher zum Thema „Energieeffizientes Bauen und Klimaschutz durch Holzbau“
Prof. Dr. Walter Warkotsch, emeritierter Professor für Forstliche Arbeitswissenschaft und Angewandte Informatik der Technischen Universität München, zum Thema „Holzernte ist ein Teilbereich der nachhaltigen Nutzung innerhalb der Wertschöpfungskette Forst/Holz“
Dr. Herbert Borchert, Bayerische Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft, Leiter der Abteilung Forsttechnik, Betriebswirtschaft und Holz, zum Thema „Zahlen zur Holznutzung“

Anmeldung unter: 杯扬楲獣桀捬畳瑥爭景牳瑨潬穢慹敲渮摥

Zurück