Pressekonferenz02.04.2009 10:30

Frühjahrs-Konjunktur-Pressekonferenz der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern mit der Präsentation des aktuellen Lageberichts

Die Wirtschaftskrise ist seit Wochen und Monaten in aller Munde. Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses steht aber vor allem die Industrie, einige Großkonzerne und Banken.    
Wie aber geht es dem Mittelstand, insbesondere dem Bau- und Ausbauhandwerk? Wie sind die Geschäftserwartungen der Branche, wie dick ist hier das Auftragspolster,
wie wird sich in den nächsten Monaten die Beschäftigung entwickeln und kann das hohe Ausbildungsniveau auch in Krisenzeiten gehalten werden? Spürt die Branche wirklich eine Kreditklemme?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt Ihnen der Frühjahrs-Lagebericht der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern.
Helmut Hubert, Sprecher der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern, wird die aktuelle Konjunkturumfrage vorstellen.
Als Gesprächspartner stehen Vertreter aller zehn Mitgliedsverbände über die Lage in den einzelnen Bau- und Ausbaugewerken Rede und Antwort.

Moderiert wird diese traditionelle Konjuktur-Pressekonferenz wie immer von Alexander Tauscher. Er organisiert im Vorfeld für Fernsehteams gern Drehorte und Interviewpartner für entsprechende Filme. Sie erreichen Herrn Tauscher unter 089 55 178 381 oder 慬數慮摥爮瑡畳捨敲䁭扷⵴敡洮摥

(Die Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern repräsentiert zehn Verbände des Bau- und Ausbauhandwerks mit ca. 31.000 Betrieben und etwa 380.000 Mitarbeitern.)  

Zurück