Sonstiges13.11.2014 19:00

Ecclestone, Ackermann, von Pierer. Geld gegen Unschuld – können sich Reiche in Deutschland frei kaufen?

Der Bayerische Journalisten-Verband (BJV) und die Rechtsanwaltskammer München veranstalten gemeinsam eine Reihe von Podiumsdiskussionen, die juristische Fragen behandeln, welche die Justiz, aber auch Journalisten und die Medien bewegen. Die erste Veranstaltung dieser neuen Serie befasst sich anlässlich des Falls Ecclestone mit „Deals“ in Strafverfahren.

Begrüßung:    RA Michael Then, Präsident der Rechtsanwaltskammer München
Auf dem Podium diskutieren: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a. D., Andrea Titz, Richterin und Pressesprecherin am Oberlandesgericht München, Klaus Ott, Journalist und investigativer Rechercheur der Süddeutschen Zeitung, Dr. Annette von Stetten, Fachanwältin für Strafrecht und Dr. Frank Bräutigam, Jurist und Leiter der ARD Redaktion „Ratgeber Recht“ (angefragt).

Es moderiert Thomas Morawski, Fernsehjournalist und früherer Leiter des ARD-Studios Wien.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bei Frau Paul unter 089 5450418-18 oder per E-Mail unter 灡畬䁢橶⹤?.

Zurück