Pressegespräch30.11.2017 13:30

Hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk noch eine Zukunft? PresseClub-Gespräch mit BR-Intendant Ulrich Wilhelm

Regierungssprecher bei Angela Merkel gewesen zu sein, scheint im Nachhinein wie eine Wohlfühlaufgabe im Vergleich zu dem, was Ulrich Wilhelm in nächster Zeit zu schultern hat. Der Intendant des Bayerischen Rundfunks muss nicht nur seinen Sender auf eine trimediale Zukunft umbauen und dabei zugleich ein Millionendefizit reduzieren, er übernimmt auch ab 1. Januar 2018 den Vorsitz der ARD-Anstalten, die auf Druck der Politik ein bislang einmaliges Sparprogramm umsetzen müssen. Als wäre dies nicht genug, wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk zunehmend von neuen Medien so bedrängt, dass manche Beobachter schon sein schleichendes Aus heraufbeschwören. Angesichts dieser enormen Herausforderungen verspricht das Pressegespräch mit Intendant Wilhelm eine spannende Diskussion, die PresseClub-Vorsitzender Peter Schmalz moderieren wird.

Zurück