Pressekonferenz15.05.2018 11:00

„Hat die Politik Angst vor Männern?“ - Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter benennt die Defizite der Politik

Im Pressegespräch stellen sich die in der Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV) organisierten Verbände den Fragen der Medienvertreter. Auf dem Podium diskutieren Gerd Riedmeier (Forum Soziale Inklusion e. V.), Matthias Enderle (Manndat e. V.), Thomas Penttilä (Trennungsväter e. V.) und Hartmut Wolters (Väteraufbruch für Kinder Köln e. V.). Zwar stehe im Koalitionsvertrag der Großem Koalition der Satz „Zeitgemäße Gleichstellungspolitik nimmt auch Jungen und Männer in den Blick“, tatsächlich findet jedoch kein offener Diskurs mit authentischen Männer- und Väterverbänden statt, bedauert Gerd Riedmeier, Sprecher der IG-JMV und fragt: „Hat die Politik Angst vor Männern und ihren Verbänden?“ Im Pressegespräch benennen die Verbände die Defizite, die relevanten Themen und die Handlungsfelder, die die Politik ignoriert, und stellen Lösungsansätze zur Diskussion. Nicht zufällig wählten bei der Bundestagswahl 2017 mehrheitlich Männer Parteien, die nicht im Bundestag vertreten waren. In den Sozialen Medien wird darüber intensiv diskutiert. Eine Diskussion, die jetzt auch im PresseClub München geführt wird.

Info und Anmeldung: Gerd Riedmeier, 灲敳獥䁦潲畭⵳潣楡氭楮捬畳楯渮敵, Tel. 0176/61 11 23 57

Zurück