Pressegespräch04.05.2021 10:00

Leben auf zu großem Fuß: Am 5. Mai ist unser Ressourcenbudget in Deutschland verbraucht

Ab dem 5. Mai leben die Menschen in Deutschland über ihre Verhältnisse. Von diesem sogenannten Earth Overshoot Day, also Erdüberlastungstag an, verbrauchen allein die Deutschen mehr natürliche Ressourcen als bis Ende des Jahres nachwachsen können. Entwaldung, Bodenerosion, CO2-Anstieg und damit auch der Klimawandel mit schweren Dürren, Waldbränden oder Starkregen sind die Folge. Dr. Mathis Wackernagel, Miterfinder des ökologischen Fußabdrucks und Präsident des Global Footprint Network mit Sitz in Oakland, Kalifornien, stellt die Berechnung des Stichtages vor. Er ruft dazu auf, ihn mit wirksamen Aktivitäten nach hinten zu verschieben. Wie sich Rohstoffe des ressourcenintensiven Bau- und Immobilienbereichs wiederverwenden lassen, dazu berät Urban Mining-Experte Dr. Matthias Heinrich vom Umweltberatungsinstitut EPEA zahlreiche Städte, Kommunen und Unternehmen. Für den Stadtteil Freiham hat er berechnet: In rund 2.400 Gebäuden sind dort circa 2,2 Millionen Tonnen Rohstoffe gespeichert, ein Großteil davon mineralische Baustoffe wie Zement. Hinzu kommen 110.000 Tonnen Metalle im Wert von 20,4 Millionen Euro. Um die Kreislaufwirtschaft beim Bauen zu etablieren, müssen einzelne Leuchtturm-Projekte wie das Moringa-Hochhaus in Hamburg oder das Bürogebäude The Cradle in Düsseldorf zu einem flächendeckenden Einsatz in deutschen Städten kommen. Moderiert wird die Veranstaltung von Marion Hoppen.

Online-Pressegespräch: Alle Interessierten können auf dem YouTube-Kanal des PresseClub München e. V. (https://www.youtube.com/channel/UC4FAgyjnUzZWeKCm-2C2TYQ) live am Pressegespräch teilnehmen. Nach Ende der Veranstaltung wird die Übertragung dort weiterhin zur Verfügung stehen.

Fragen: Fragen können Sie bis zum 04.05.2021 09:30 Uhr per E-Mail (presse@dreso.com) einreichen. Während des Pressegesprächs können Sie Fragen zudem live im YouTube-Chat stellen. Hierfür ist es jedoch notwendig, dass Sie über einen Google-Account verfügen und während der Übertragung des Livestreams angemeldet sind.

Zurück