Pressekonferenz26.09.2018

Ludwigs Festspielhaus Füssen positioniert sich

2000 wurde das Festspielhaus eröffnet, in spektakulärer Lage auf einer eigens aufgeschütteten Halbinsel mit Blick auf Schloss Neuschwanstein, gebaut um das Leben des bayerischen Märchenkönigs Ludwigs II. auf die Bühne zu bringen. Bis zum Kauf Ende 2016 durch den Allgäuer Investor Manfred Rietzler hatte das Haus eine bewegte Geschichte. Nun im Jahr zwei der neuen Zeitrechnung wird es Zeit, sich zu erklären. Benjamin Sahler brachte mit Hilfe des von ihm initiierten erfolgreichsten Crowdfunding in der europäischen Kulturszene Ludwig2 2016 wieder für vier Wochen auf die Bühne des angeschlagenen Festspielhauses Füssen. Im Oktober 2017 wird er zum Theaterdirektor berufen. Nach dem zweiten Ludwig2-Block 2018 zieht er Bilanz und stellt die Neuproduktionen „Der Ring“ und „Die Päpstin“ vor. „Der Ring“ kommt mit einer Neuinszenierung von Frank Nimsgern (der ebenfalls vor Ort ist) im Oktober nach Füssen. Chris Murray gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern Deutschlands und zeigt im Rahmen der Pressekonferenz sein Können mit einem Auszug aus „Der Ring“.

Info und Anmeldung: presse@das-festspielhaus.de

Zurück