Sonstiges -

Medienworkshop „Die Zukunft der EU – worauf muss sich Bayern einstellen?“

Was bedeuten Prozesse und Veränderungen wie das Brexit-Referendum für Europa, Deutschland und den Freistaat Bayern? Wie wirkt sich die EU-Binnenmarktstrategie auf die bayerische Wirtschaft und die Verbraucher aus? Wie ist die Situation der EU nach der Bundestagswahl?

Wir laden Sie herzlich zu diesem kostenlosen Medienworkshop ein, den wir mit dem Bundespresseamt und in Kooperation mit dem Bayerischen Journalisten-Verband (BJV) durchführen: „Die Zukunft der EU – worauf muss sich Bayern einstellen?“.

Hier finden Sie den aktuellen Stand des Programms:

http://www.pressto4u.de/eu/BPA5.pdf

 Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

Dieser Medienworkshop gehört zur Workshop-Serie „Europa für Regionaljournalistinnen/-journalisten“, die wir in diesem Jahr bundesweit im Auftrag des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung durchführen. Die Vorträge und Diskussionen sind für Journalisten aus Bayern mit konkreten Bezügen und anschaulichen regionalen Beispielen konzipiert.  Es erwartet Sie ein Mix aus Kurzvorträgen zur Zukunft der EU und zum Brexit, zu EU-Themen in der journalistischen Praxis und Recherchequellen sowie eine moderierte Panel-Diskussion.

Auf Diskussionen mit Ihnen freuen sich unter anderem:

  • Christoph Wolfrum, Leiter des Stabs für EU-Grundsatzfragen, Europaabteilung, Auswärtiges Amt
  • Steffen Schulz, Pressereferent, Regionalvertretung der Europäischen Kommission in München
  • Alexander Lau, Stv. Bereichsleiter Außenwirtschaft, Leiter des Referates Europa, IHK für München und Oberbayern
  • Dr. Tom Weingärtner, ehemaliger EU-Korrespondent, ARD-Studio Brüssel, und Präsident des Vereins der Auslandsjournalisten in Brüssel

Für Getränke und Imbiss ist gesorgt.

Gerne können Sie diese Einladung auch an weitere interessierte Journalisten weiterleiten.

Anmeldung beim Presseclub: info@presseclub-muenchen.de, Tel.: (089) 26 02 48 48

Zurück