Pressegespräch28.02.2018 11:00

Muss sich das ZDF neu erfinden? PresseClub-Gespräch mit ZDF-Chefredakteur Peter Frey

Durch den Rundfunkbeitrag fließen den beiden öffentlich-rechtlichen Anstalten jährlich gut acht Milliarden Euro zu. Dennoch reicht das Geld nicht, alle Sender leiden unter steigendem Sparzwang. Zugleich sinkt die Zahl der Zuschauer, immer mehr Junge wandern in Online-Dienste wie Netflix ab. Gerät das deutsche TV-Modell aus den Fugen, muss sich auch das ZDF neu erfinden? Antworten dazu gibt ZDF-Chefredakteur Peter Frey im Münchner PresseClub. Geraten im Kampf um die Quote Nachrichtensendungen immer mehr ins Hintertreffen gegenüber seichter Unterhaltung? Und wie kann Peter Frey seine Kolleginnen und Kollegen schützen gegen oft massive und gehässige Attacken aus dem Netz? Die Diskussion mit dem ZDF-Chefredakteur moderiert PresseClub-Vorsitzender Peter Schmalz.

Zurück