Sonstiges

TELI-Jour-fixe: Ist Künstliche Intelligenz wirklich ausgereift? Kann ein smartes Daten-Design helfen?

Am 20. März 2018 ist bei einem Unfall mit einem autonom fahrenden Volvo XC90 des Fahrdienstvermittlers Uber in Tempe im US-Staat Arizona eine Frau ums Leben gekommen. Seither ist die zwischenzeitlich blauäugige Faszination, Künstliche Intelligenz könne Fahrzeuge schon autonom unter uns bewegen, zunehmend einer kritischen Betrachtung von Alltagstauglichkeit und Verlässlichkeit gewichen. Vielleicht ist es jetzt auch an der Zeit, dass einige eher pragmatische Aspekte Beachtung finden. Bislang hat sich – bis auf die Robotik – kaum jemand damit beschäftigt, wie unser Gehirn den direkten Zugriff auf kritische Ereignisse im Leben organisiert und wie wir aus diesen Prinzipien im Umfeld von künstlicher Intelligenz und Big Data einen entscheidenden Nutzen ziehen können. Referent Klaus Lindinger zeigt und diskutiert anhand eines aus der Praxis entnommenen innovativen Projekts, welches Potential in Echtzeit-Analyse-Technologie steckt.

Info: TELI-Jour-fixes sind offen für alle Journalisten, für sonstige Gäste nur mit besonderer Einladung.

Zurück