Pressegespräch21.09.2018

Wie war der Sprung ins kalte Wasser der Politik? PresseClub-Gespräch mit der bayerischen Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle

Sie war die große Überraschung im ersten Kabinett des frisch gewählten Ministerpräsidenten Markus Söder: Im März lockte er Marion Kiechle weg von der Universität und hinein in die Politik. In der Wissenschaft hat die gebürtige Baden-Württembergerin schon Furore gemacht – als sie 1999 dem Ruf an die TU München folgte, war sie die erste Frau, die an einer deutschen Universität einen Lehrstuhl für Gynäkologie übernahm. In der Politik ist die Professorin zwar ein Neuling, doch im Wissenschaftsressort gibt es zahlreiche Verbindungen zu ihrer früheren Tätigkeit. Wie war ihr Sprung ins kalte Wasser der Politik? Was will und kann sie bewegen in den wenigen Monaten vom Amtsantritt bis zur Landtagswahl im Oktober? Gibt es in dem weiten Feld von Wissenschaft und Kunst schon ein Lieblingsgebiet? Nur wenige Wochen vor der Wahl haben wir die Chance, die Überraschungsministerin näher kennenzulernen. Die Diskussion moderiert PresseClub-Vorsitzender Peter Schmalz.

Zurück