PresseClub-Gespräch27.10.2021 13:30–15:00

Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz zu Gast im PresseClub: Deutschland nach Merkel: Aktuelle Herausforderungen der nächsten Bundesregierung in der Außen- und Europapolitik

Im Wahlkampf hat die Außen- und Europapolitik eine untergeordnete Rolle gespielt. Das fügt sich nahtlos ein in die geräuschlose Methode, mit der die außenpolitischen Felder während der Ära Merkel bearbeitet wurden. Beobachter haben den Eindruck bekommen, dass die Europa - und Außenpolitik in den vergangenen 16 Jahren in erster Linie den wirtschaftlichen Interessen der exportabhängigen deutschen Volkswirtschaft zuarbeitete: Bewältigung der Finanzkrise, der Euro-Krise, ein möglichst spannungsfreies Verhältnis zu den USA, zu China und Russland. Global am deutlichsten sichtbar wurde deutsche Außenpolitik auf „weichen“ Feldern wie Klimaschutz und humanitärer Hilfe. „Harte“ Geopolitik überließ Merkel den europäischen und transatlantischen Partnern. Die Afghanistan-Mission, bei der Deutschland eine wichtige Rolle einnahm, gilt als gescheitert. Dessen ungeachtet fordern Deutschlands Partner schon seit Langem eine aktivere Rolle Berlins in der Europa- sowie der Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Welche Forderungen kommen auf die nächste Bundesregierung zu? Welche Handlungsoptionen hat sie? Wolfgang Ischinger diskutiert mit uns die Handlungsfelder und die Möglichkeiten der nächsten Bundesregierung. Wir wollen das Podium außerdem mit einer Vertreterin der Bewegung „Puls of Europe“ besetzen. Unser Vorstandsmitglied Peter Althammer moderiert die Veranstaltung.

Anmeldung und Corona-Richtlinien: Wir bitten alle Interessierten, sich spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail (info@presseclub-muenchen.de) anzumelden, da nur dann eine Teilnahme möglich ist. Achtung: Im PresseClub gilt die 2G-Regel: Bitte bringen Sie Impf- oder Genesenenausweis mit. Für Desinfektion und maximal mögliche Belüftung ist gesorgt; das Tragen einer medizinischen Atemschutzmaske entfällt.

Alle Interessierten können auf dem YouTube-Kanal des PresseClub München e. V. (https://www.youtube.com/c/PresseClubMünchen-e-V) live an der Pressekonferenz teilnehmen. Nach Ende der Veranstaltung wird die Übertragung dort weiterhin zur Verfügung stehen.

Während des PresseClub-Gesprächs können Sie Fragen live im YouTube-Chat stellen. Hierfür ist es jedoch notwendig, dass Sie über einen Google-Account verfügen und während der Übertragung des Livestreams angemeldet sind. Bitte stellen Sie Fragen unter Ihrem Klarnamen und mit der Angabe, für welches Medium Sie berichten.

Technischer Hinweis: Aus Kapazitätsgründen bitten wir alle vor Ort teilnehmenden Berichterstatter auf einen Onlinezugang während der Veranstaltung zu verzichten. Bitte keine Nutzung insbesondere von Soliton, LiveU, Webstreamingdiensten, facebook-Livemodus, Telecasting- und Simulcast-Systemen oder iCloud etc.

Zurück