Pressegespräch08.05.2019 10:00

WOMEN WITHOUT BORDERS MotherSchools: Parenting for Peace – Mit Softpower harte Fakten schaffen!

Extremismus und Radikalisierung sind eine unserer großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Was können wir tun? Beim Aufbau einer Sicherheitsinfrastruktur müssen wir das Potential von Müttern ins Blickfeld rücken: Sie können schon beim Auftreten der ersten Warnsignale ein potentieller Stopp-Faktor sein. Warum? Sie haben die physische Nähe und den emotionalen Zugang zu ihren Kindern. Wie? Mit Selbstsicherheit und Kompetenz, um Alarmsignale wie Wut, Unruhe und Isolation zu erkennen und rechtzeitig zu reagieren.

Frauen ohne Grenzen mobilisiert die Macht der Mütter und organisiert MotherSchools: Parenting for Peace, in Deutschland, Österreich, am Balkan, in Belgien, Asien und Afrika.

Gemeinsam mit Dr. Edit Schlaffer, Gründerin von Frauen ohne Grenzen und Preisträgerin des Aenne Burda Award for Creative Leadership, werden die Testimonials der MotherSchools aus Unterfranken berichten, wie es ihnen gelungen ist, das Schweigen zu brechen und das Wissen und die Erfahrungen aus den MotherSchools unmittelbar im Erziehungsalltag mit ihren jugendlichen Kindern umzusetzen. Als weitere Sprecherin wird Steffi Czerny, Geschäftsführerin der DLD Media GmbH Vorort sein. Sie wurde von WIRED unter die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der digitalen Szene in Europa gewählt. Ministerialdirektor Dr. Markus Gruber, Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, wird über die bayerischen Erfahrungen und die weiteren Planungen zu den MotherSchools in Unterfranken informieren. Die Motherschools in Bayern werden durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Info und Anmeldung:  c.hausel@elementc.de

Zurück