PresseCub-Forum27.01.2017 11:00

Online oder on air: Wie viel Welle braucht die Radioausbildung? - PresseClub-Diskussion über die Zukunft des Studentenradios M94.5

Das Münchner Ausbildungs- und Studentenradio afk mit seiner Welle „M 94,5“ ist eine im Bundesgebiet einzigartige Lehrwerkstatt mit hohem Renommee und einer 24-Stunden-UKW-Vollfrequenz. Seit 20 Jahren tragen bayerische Medienunternehmen und Bildungseinrichtungen unter Federführung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) diesen Aus- und Fortbildungskanal im Hörfunk. Auf Anregung der BLM soll „M 94,5“ seine UKW-Frequenz an den kommerziellen Sender „Rock Antenne“ abtreten und künftig über DAB plus und Streaming-Plattformen verbreitet werden. Die Landeszentrale sieht darin einen Schritt zur Sicherung der Ausbildungsqualität und zur notwendigen trimedialen Erweiterung der Radioausbildung. Kritiker befürchten durch den drohenden Frequenzverlust einen Hörerverlust und beklagen vor allem den fehlenden Rundfunkcharakter. Die öffentliche Verbreitung sei Motivation und Garant für die Ausbildungsqualität. Nicht zuletzt sei M 94,5 mit einem ausgeprägten Wortangebot und anspruchsvollem Themenbouquet eine relevante Stimme am Frequenzstandort.

Auf dem Podium:

Dr. Bernhard Goodwin vom Institut für Kommunikationswissenschaft der LMU. Er ist mit der Situation der Medienausbildung in Bayern sehr gut vertraut und verantwortlich für den Studiengang Journalismus am Institut. U.a. auch in Konzepte der Journalismus-Ausbildung eingearbeitet. Die Situation beim afk kennt er seit beinahe 18 Jahren.

Willi Schreiner, der Vorsitzende des VBL/ Verbandes Bayerischer Lokalradios. Er hat seine Verbandsmitglieder in einem Schreiben darum gebeten, sich bei den Entscheidungsträgern dafür einzusetzen, die UKW-Frequenz nicht an die Rock-Antenne zu vergeben.

Siegfried Schneider, Präsident der  Bayerischen Landeszentrale für neue Medien/BLM - Die federführende Behörde, die den Frequenzwechsel vorantreibt.

Die Diskussion moderiert PresseClub-Vize Uwe Brückner.

Öffentliche Veranstaltung, Gäste sind herzlich willkommen!

Zurück